Auszeichnungen.

„Unternehmerin des Jahres 2006“ Prix Veuve Clicquot
Sabine Dörr als Finalistin ausgezeichnet

Sabine Dörr, Geschäftsführende Gesellshafterin
und Frau Kullmann

Der 22. deutsche „Prix Veuve Clicquot“ wurde am 15. Mai im Rahmen einer glamourösen Preisverleihung in Hamburg vergeben. Sabine Dörr und Vanessa Kullmann lagen im Finale nahezu gleich auf. Die Hamburger Geschäftsfrau Vanessa Kullmann, die bundesweit 27 Balzac-Coffee-Shops betreibt, wurde als Unternehmerin 2006 ausgezeichnet. Die 34-jährige konnte in der Endrunde gegenüber Sabine Dörr, die Mehrheit der neunköpfigen Jury von sich überzeugen.

Zahlreiche prominente Gäste gratulierten Frau Kullmann und der Zweitplazierten Sabine Dörr, die mit dem Unternehmen tisoware seit 20 Jahren überaus erfolgreich agiert. Mit 60 Mitarbeitern erwirtschaftet das auf Lösungen im Bereich der Personaleinsatzplanung, Arbeitszeitmanagement und Zutrittssicherung spezialisierte Unternehmen an acht Standorten einen Jahresumsatz von rund sechs Millionen Euro. Die innovativen Lösungen des Unternehmens steigern die Effizienz in Betrieben aller Größen und Branchen. Dieser Produktvorsprung gepaart mit der ausgefeilten Marketing- und Vertriebsstrategie machen tisoware zu einem der bedeutendsten Anbieter der Branche.

Nach mehrmonatiger Recherche standen die zwei Finalistinnen für den „Prix Veuve Clicquot 2006“ in Deutschland fest. Zwei Damen wurden der Jury präsentiert, die sich, was Business Case, persönlichen Werdegang und Größenordnung ihrer Unternehmen betrifft, deutlich voneinander unterscheiden.

Seit 1972 geht der Award weltweit in inzwischen 16 Ländern an Geschäftsfrauen, die durch ihre Innovationsfreude, Risikobereitschaft, ihren Optimismus und Wagemut an den unternehmerischen Geist der „Witwe Clicquot“ anknüpfen, die als 27- jährige, allein erziehende Mutter im Jahr 1805 die Geschicke des Champagnerhauses übernahm und den Grundstein des heutigen Erfolges legte.

Der Prix Veuve Clicquot ist im Verlauf der letzten 21 Jahre auf Grund der hoch angesetzten konstanten Auswahlkriterien, der nachhaltig überzeugenden unternehmerischen Leistungen der Finalistinnen und nicht zuletzt durch die Reputation der jedes Jahr vom Hause Veuve Clicquot sorgsam zusammengestellten Jury zu einer anerkannten Institution geworden. Der nicht monetär dotierte Preis unterscheidet sich von anderen deutschen Wirtschaftspreisen vor allem dadurch, dass ausschließlich selbstständige Unternehmerinnen gekürt werden.

Ansprechpartner:
Sabine Dörr
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: sd@tisoware.com

Rainer K. Füess
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: rf@tisoware.com
Tel. 07121-9665-0
Fax. 07121-9665-10